Download Das Sozialsystem der Schweiz (German Edition) by Frederik Böckmann,Valon Shabaj,Matthäus Spora,Florian PDF

By Frederik Böckmann,Valon Shabaj,Matthäus Spora,Florian Zimmeck

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Soziales method, Sozialstruktur, Klasse, Schichtung, notice: 2,7, Universität Osnabrück, Veranstaltung: Soziale Strukturen in der european, thirteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das Sozialsystem der Schweiz hat im europäischen Vergleich den Ruf der Rückständigkeit erteilt und hat sich auf Bundesebene in der Tat erst sehr spät entwickelt. Allerdings reichen die Ursprünge des schweizerischen Sozialstaates bis ins 19. Jahrhundert zurück, als die starke Bevölkerungszunahme und die Industrialisierung das Land kennzeichneten. Bereits zu dieser Zeit prägten Mobilität und Zuwanderung das Land und mit der in der Bundesverfassung von 1848 verankerten Staatszielbestimmung „Beförderung der gemeinsamen Wohlfahrt“ spiegelt sich der liberale Typus des Schweizer Sozialsystems wider.
Mit der Einführung des Fabrikgesetzes (1877) und dem Haftpflichtgesetzt (1881) nahm die Schweiz früh eine Vorreiterrolle in der europäischen Arbeitsschutzgesetzgebung ein. 1890 gab es bereits die ersten Anfänge für den Aufbau einer Sozialversicherung und tatsächlich kompensierte die lokale respektive kantonale Sozialhilfe bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts die fehlende Funktion einer gesamtschweizerischen Sozialpolitik.
Obwohl sich die Industrialisierung in der Schweiz sehr früh vollzogen hatte, gab es lange keinen Schutz gegen regulate, Krankheit oder Tod. Gesetze für diese sozialen Risiken traten erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Kraft. Die Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV) wurde erst 1948 in einer Volksabstimmung angenommen (siehe auch 3.). Und die Invalidenversicherung trat sogar erst 1960 in Kraft. Regelungen für eine Mutterschaftsversicherung gibt es erst seit dem 1. Juli 2005. Eine gesamtschweizerische Lösung der Familien- und Kinderzulagen (siehe auch 2.) wurden bis heute abgelehnt, obwohl sie bereits 1945 in die Verfassung eingingen.
Das Sozialsystem der Schweiz ist zusammenfassend als „verspätet“ zu titulieren, in dem die meisten Bestimmungen erst in der wirtschaftlichen Prosperitätsphase nach dem Zweiten Weltkrieg die Aufnahme in die Gesetzgebung fanden und nach dem method der Subsidiarität aufgebaut sind.

Show description

Read Online or Download Das Sozialsystem der Schweiz (German Edition) PDF

Similar demography books

Optimal Control of Age-structured Populations in Economy, Demography, and the Environment (Routledge Explorations in Environmental Economics)

This e-book covers quite a lot of issues inside mathematical modelling and the optimization of monetary, demographic, technological and environmental phenomena. each one bankruptcy is written by way of specialists of their box and represents new advances in modelling conception and perform. those essays are exemplary of the fruitful interplay among concept and perform while exploring international and native alterations.

Interaction Ritual Chains (Princeton Studies in Cultural Sociology)

Intercourse, smoking, and social stratification are 3 very diversified social phenomena. And but, argues sociologist Randall Collins, they and lots more and plenty else in our social lives are pushed by way of a standard strength: interplay rituals. interplay Ritual Chains is a big paintings of sociological thought that makes an attempt to increase a "radical microsociology.

A Place Called Home: The Social Dimensions of Homeownership

Because the onset of the loan lending difficulty and the next nice Recession, there was ongoing debate concerning the financial merits of homeownership. a few say homeownership continues to be a massive contributor to wealth production, whereas others think that renting is a cheaper and no more dicy choice.

Additional info for Das Sozialsystem der Schweiz (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 35 votes