Download Ästhetische Praxis (Kunst und Gesellschaft) (German Edition) by Michael Kauppert,Heidrun Eberl PDF

By Michael Kauppert,Heidrun Eberl

Die bis in unsere Gegenwart hineinreichende Gewissheit, dass es sich bei ästhetischer Praxis um die Praxis von Künstlern und die Wahrnehmung von Kunst durch ein Publikum handeln müsse, ist brüchig geworden. Eine Reihe von Indizien legen den Schluss nahe, dass der Bereich ästhetischer Praktiken und das Kunstfeld in der Gesellschaft eine nur noch partiale Deckung aufweisen. Beispiele für ästhetische Praktiken finden sich in der Mode, der Werbung und dem layout ebenso wie in den neuen Medien sowie in der Musik- und Videospielindustrie. Aber auch Kosmetik-Ketten und Parfümerien, Schönheitschirurgen, Tätowierungsshops, Büros für Inneneinrichtung- und Landschaftsarchitektur, Blumenläden sowie Wellnessbetriebe annoncieren ihre Produkte und Dienstleistungen als ästhetisch. Angesichts des sowohl rasant steigenden Gebrauchs des Adjektivs „ästhetisch“ in der alltäglichen Lebenspraxis als auch des vermehrten wissenschaftlichen Bedürfnisses, das „Ästhetische“ an (bis dato) unverdächtigen Stellen in der Gesellschaft nachzuweisen, sind die Beiträge dieses Bandes entlang einer Leitfragestellung organisiert: Soll guy das verstärkte Aufkommen ästhetischer Praktiken in der Gesellschaft in einer eher kulturwissenschaftlichen und -soziologischen Perspektive verstehen und additionally als eine „Selbstentgrenzung der Künste“? Oder zieht guy dazu besser eine zwar nur äußerst selten gebrauchte, nichtsdestotrotz ebenso einprägsame wie aufschlussreiche Formel Adornos heran und begreift die Ästhetisierung der Gesellschaft als eine „Entkunstung der Kunst“? 

Show description

Read or Download Ästhetische Praxis (Kunst und Gesellschaft) (German Edition) PDF

Similar aesthetics books

Ästhetische Forschung: Wege durch Alltag, Kunst und Wissenschaft. Zu einem innovativen Konzept ästhetischer Bildung (KONTEXT 9) (German Edition)

Wenn Lebenszusammenhänge und Erfahrungsstrukturen immer komplexere Formen annehmen, dann müssen auch die Wege zu ihrem Verstehen neu gegangen werden. Wenn die alltäglichen Bilder- und Gegenstandswelten in ihrer massiven Präsenz unsere Wahrnehmungs- und Erfahrungsmöglichkeiten um ein Vielfaches überschreiten, dann bedarf es besonderer Zugänge, um sie bewusstseinsmäßig zu verarbeiten.

Performance and Phenomenology: Traditions and Transformations (Routledge Advances in Theatre & Performance Studies)

This e-book bargains a well timed dialogue in regards to the interventions and tensions among contested and contentious fields, functionality and phenomenology, with overseas case reviews that map an rising twenty first century terrain of serious and function perform. development at the foundational texts of either fields that demonstrated the performativity of notion and cognition, functionality and Phenomenology keeps a convention that considers adventure to be the basis of being and that means.

Gilles Deleuze: Vitalism and Multiplicity (Modern European Thinkers)

Gilles Deleuze is largely considered as one of many significant postwar proponents of Nietzschean proposal in continental philosophy. Over a interval of 40 years, he awarded what quantities to a philosophy of vitalism and multiplicity, bringing jointly ideas from thinkers as different as Nietzsche and Hume.

The Insistence of Art: Aesthetic Philosophy after Early Modernity

Philosophers of aesthetics, from Baumgarten to Hegel, paid substantial cognizance to paintings and artists of the early glossy interval. but early sleek creative practices scarcely determine in fresh paintings on aesthetics as a department of philosophy within the eighteenth century. This e-book addresses that hole, elaborating the level to which artistic endeavors and practices of the 15th throughout the eighteenth centuries have been followed via a big diversity of discussions in regards to the arts and their relation to each other.

Extra resources for Ästhetische Praxis (Kunst und Gesellschaft) (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.11 of 5 – based on 32 votes